ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstags - Samstags von 09:30 - 22:00 Uhr

Sonntags von 09:30 - 21:00 Uhr

Montags Ruhetag (außer an Feiertagen)
Bei schlechtem Wetter geschlossen!

RESERVIERUNGEN

für Gruppen ab 20 Personen bitte unter
0 28 71 - 29 39 290 oder direkt im Café!

KÜCHENZEITEN

Dienstags - Samstags von 12:00 - 21:00 Uhr Sonntags von 12:30 Uhr - 20:00 Uhr

 

FRÜHSTÜCKSZEITEN

Dienstags - Samstags von 09:30 - 11:30 Uhr

Sonn- und Feiertagsbuffet von 09:30 - 12:00 Uhr

Wir bitten um vorherige telefonische Reservierung!

DAS BOCHOLTER STRANDCAFÉ

Perfekt am beliebten Ausflugsgebiet um den Aasee gelegen bietet unser Café eine kleine Oase zum Entspannen & Feiern. Besonders unser großen Außenbereich ist der ideale Ort, um naturnah unser gastronomisches Angebot zu genießen.

Neben einem Biergarten und einer Terrasse finden Sie sogar eine überdachte Lounge im Beachhouse-Stil.

 

Unser geschmackvoll gestalteter Innenbereich lädt auch bei kälteren Temperaturen zum gemütlichen Verweilen ein und bietet durch die bodentiefe Vollverglasung einen freien Blick auf das Geschehen am See.

 

Der Aasee

Der Aasee ist ein künstlich angelegter See auf mit 32 ha Wasserfläche. Das gesamte Gelände hat eine Fläche von 74 ha. Auf dem See ist Segeln und Surfen möglich, in ihm befinden sich eine über eine Brücke begehbare kleine und eine zweite, deutlich kleinere und nicht erschlossene Insel. Es gibt ein von der DLRG überwachtes Freibad mit Sandstrand und am Westufer ist ein Bereich für Modellboote freigegeben. Der Aasee wurde durch Ausbaggerungen ab den 1970er Jahren geschaffen und schließlich 1983 fertiggestellt.

 Zuvor war das weit-läufige Gelände ein Überschwemmungsgebiet. Der See wird von dem kleinen Bach Pleystrang gespeist. Die Bocholter Aa wurde südlich des Sees um ihn herum geführt, um den Pegelstand des Aasees ausgleichen zu können. Sowohl der Zufluss als auch der Abfluss werden durch Schleusen reguliert. Es wurde ein kleines Naturschutzgebiet mit künstlichen Nisthöhlen angelegt, der weitaus größere Teil des Sees steht der erholungsuchenden Bevölkerung und mehreren Wassersportvereinen zur Verfügung.

Direkt an einer der Schleusen stehen Überreste der „Königsmühle“, die Mauern stammen aus dem späten Mittelalter. Gegründet wurde diese Pfalz allerdings schon zu Zeiten Karl des Großen. Nur durch eine Straße vom Aasee getrennt liegt das Textilmuseum Bocholt, dessen Gebäude einer Weberei aus dem 19. Jahrhundert nachempfunden sind.

BILDERGALERIE

Innenansichten
Außenansichten
Events
Willkommen!

Unser Café

Startseite

Veranstaltungskalender

Karten

Kontakt

Bocholter Strandcafé am Aasee

Angelika Rosenberger | Betriebsleitung
Telefon: 0 28 71 29 39 290

Mobil: 0 172 76 74 380

Mail: info@strandcafe-bocholt.de

Hohenhorster Str. 30

46397 Bocholt

Partner